bih.button.backtotop.text

Leber-Screening unter Einsatz eines FibroScan-Gerätes (Elastographie der Leber)

Leber-Screening unter Einsatz eines FibroScan-Gerätes (Elastographie der Leber)

Die Leber ist das wichtigste Organ des menschlichen Stoffwechsels. Sie verdaut Nahrungsfette, entfernt Abfallprodukte aus dem Körper und eliminiert Krankheitserreger, die alle aufgrund unserer Ernährung und unseres modernen Lebensstils negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben können. Lebererkrankungen zählen zu den 10 häufigsten Todesursachen in Thailand, wobei Hepatitis B und C, Fettlebererkrankungen, Leberzirrhose und Leberkrebs am weitesten verbreitet sind. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Untersuchung der Leber unerlässlich, wenn wir das Risiko einer Lebererkrankung vermeiden oder verringern möchten.

 

Was versteht man unter einer FibroScan-Untersuchung?

Die FibroScan-Untersuchung ist ein nicht-invasives, technologisches Verfahren zur Beurteilung der Bindegewebe-Einlagerung (Fibrose) sowie auf die im Organ angesammelte Fettmenge. Die Untersuchung ist schmerzlos und dauert nur 10 Minuten. Darüber hinaus ist das Risiko von Komplikationen sehr gering, so dass ein wiederholtes Screening kein Gesundheitsrisiko darstellt und die Patienten unmittelbar nach erfolgter Untersuchung wieder nach Hause gehen können.

 

Welche Personengruppen sollten sich einem Screening unterziehen?
 

  • Patienten mit Lebererkrankungen oder Verdacht auf eine Lebererkrankung, einschließlich Hepatitis, Fettlebererkrankung und Fettleibigkeit
  • Patienten, die unter einer Leberzirrhose leiden
  • Personen, die genetisch bedingt unter Leberkrebs oder Hepatitis leiden
  • Patienten, bei denen die Durchführung einer detaillierten Gesundheitsuntersuchung erforderlich ist
  • Personen, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig Alkohol konsumiert haben
 

Vorbereitung auf die Durchführung eines Leber-Screenings

Vor der Blutabnahme und der Durchführung einer FibroScan-Untersuchung sollten mindestens 6 Stunden zuvor keine Nahrung oder Getränke mehr zu sich genommen werden.


Folgende Personengruppen sind für die Durchführung einer FibroScan-Untersuchung nicht geeignet:
 

  • Schwangere Frauen
  • Patienten mit aktiven implantierbaren medizinischen Geräten, wie z.B.  Brachytherapiegeräten
  • Personen unter 18 Jahren

 
Das Leberzentrum im Bumrungrad Hospital bietet nicht nur ein komplettes Spektrum an Dienstleistungen, einschließlich Diagnose, Behandlung und Nachsorge für Patienten, die an Erkrankungen der Leber und Gallenwege leiden, sondern auch komplizierte chirurgische Eingriffe, wie z.B. Lebertransplantationen. Unser Team, das aus Leberspezialisten, Krankenschwestern und medizinischen Fachkräften besteht, setzt die neuesten medizintechnischen Geräte ein, um die bestmögliche Versorgung für alle Patienten im Leberzentrum gewährleisten zu können.

Gebäude des Bumrungrad International Hospitals (BIH), 3. Stock, Tel.: +66 2011 2351/2

 

Related Health Blogs