bih.button.backtotop.text

Der neue HPV-Impfstoff: Mehr Kraft gegen Krebs

    

201101_Bumrungrad-IDM_Cervical-Cancer-Awareness-Campaign_Carousel_Germany_AW-01.jpg

 

Was ist HPV?
 

Es gibt über hundert bekannte Stämme des humanen Papillomavirus, von denen 40 beim Menschen Krankheiten verursachen können. Es ist bekannt, dass die HPV-Stämme 6 und 11 Genitalwarzen verursachen, während die Stämme 16 und 18 stark mit Rektumkarzinom und Genitalkrebs verbunden sind

Derzeit gibt es keine Medikamente oder Behandlungen für HPV-Infektionen, aber es gibt Impfstoffe, mit denen wir uns in erster Linie wirksam gegen HPV schützen können. Derzeit sind in Thailand zwei dieser Impfstoffe erhältlich:
  • Der 2-wertige HPV-Impfstoff (schützt vor den Stämmen 16 und 18)
  • Der 4-wertige HPV-Impfstoff (schützt vor den Stämmen 6, 11, 16 und 18)
Die gute Nachricht ist, dass im November 2020 in Thailand ein neuer HPV-Impfstoff erhältlich ist, der vor neun Virusstämmen schützt und das Schutzniveau wie nie zuvor erhöht.
 

 


Was ist der 9-wertige Impfstoff gegen das humane Papillomavirus?
 

Der HPV 9-wertige Impfstoff wurde aus seinem 4-wertigen Vorgänger entwickelt und aus virusähnlichen Partikeln hergestellt. Es schützt vor Stämmen 6, 11, 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58 für Männer und Frauen zwischen 9 und 45 Jahren.



 

Wovor kann dieser Impfstoff schützen?
 

Der 9-wertige HPV-Impfstoff kann sowohl Männer als auch Frauen vor Folgendem schützen:

 
Frauen im Alter von 9-45 Jahren Männer im Alter von 9-45 Jahren
  • Gebärmutterhalskrebs, Vulvakarzinom, Vaginalkrebs, Rektumkarzinom, Mundkrebs und Rachenkrebs (aus den HPV-Stämmen 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58).
  • Präkanzerose Verletzungen von Gebärmutterhalskrebs, Vulvakarzinom, Vaginalkrebs und Rektumkarzinom (aus den HPV-Stämmen 6, 11, 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58
  • Genitalwarzen (aus den HPV-Stämmen 6 und 11).
  • Rektumkarzinom, Mundkrebs und Rachenkrebs (aus den HPV-Stämmen 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58).
  • Präkanzerose Verletzungen von Rektumkarzinom (von HPV 6, 11, 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58).
  • Genitalwarzen (aus den HPV-Stämmen 6 und 11).
 


Für wen ist dieser Impfstoff geeignet?
 

Der 9-wertige HPV-Impfstoff ist sowohl für Männer als auch für Frauen im Alter zwischen 9 und 45 Jahren geeignet. Es ist am besten, diesen Impfstoff in einem Alter zu impfen, in dem das Immunsystem am stärksten ist, und vor dem ersten Geschlechtsverkehr. Diejenigen, die bereits Geschlechtsverkehr erlebt haben, können ebenfalls geimpft werden, aber es ist möglicherweise nicht so wirksam wie bei der Verabreichung an Personen, die noch keinen Geschlechtsverkehr erlebt haben.
 

Wie wird der Impfstoff verabreicht?
 

Der 9-wertige HPV-Impfstoff wird in das Muskelgewebe der Oberarme oder Oberschenkel injiziert. Die Anzahl der benötigten Dosen hängt von Ihrem Alter ab, wie in der folgenden Tabelle gezeigt:

 
Alter Anzahl der Dosen Zeitplan
9-14 Jahre * 2 ** 1. Schuss: Beim ersten Termin
2. Schuss: Zwischen 6-12 Monaten nach der ersten Injektion
  1. Schuss: Beim ersten Termin
2. Schuss: Zwei Monate nach der ersten Injektion
3. Schuss: Sechs Monate nach der ersten Injektion
15-45 Jahre 1. Schuss: Beim ersten Termin
2. Schuss: Zwei Monate nach der ersten Injektion
3. Schuss: Sechs Monate nach der ersten Injektion

* Die endgültige Entscheidung über die Anzahl der Dosen liegt im Ermessen des Arztes.
** Wenn der zweite Schuss früher als 5 Monate nach dem ersten Schuss abgegeben wird, wird mindestens 4 Monate nach dem zweiten Schuss ein dritter Schuss benötigt.

 

Die Nebenwirkungen dieses Impfstoffs


Im Allgemeinen hat dieser Impfstoff keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Leichte Nebenwirkungen wie Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen um den Injektionspunkt können auftreten. Dies kann auch von Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit und Magenschmerzen begleitet sein. Diese Symptome halten nur kurze Zeit an und verschwinden ohne ärztliche Hilfe.


 

Warnung
 

Der 9-wertige HPV-Impfstoff sollte nicht an Patienten verabreicht werden, bei denen in der Vergangenheit allergische Reaktionen auf einen 9-wertigen oder 4-wertigen HPV-Impfstoff oder einen Bestandteil des Impfstoffs aufgetreten sind, sowie an Patienten mit schweren Hefeallergien.


 

Kann ich diesen Impfstoff erhalten, wenn ich bereits alle drei Schüsse des 2-wertigen oder 4-wertigen Impfstoffs erhalten habe?
 

Klinische Studien haben gezeigt, dass es sicher ist, den 9-wertigen HPV-Impfstoff zu erhalten, nachdem der Zeitplan für 2-wertige oder 4-wertige HPV-Impfstoffe abgeschlossen wurde. In jedem Fall wird der Arzt abschließend prüfen, ob eine weitere Impfung erforderlich oder ratsam ist.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, steht Ihnen das Arzneimittelinformationszentrum im Krankenhaus Bumrungrad rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung.

 
201101_Bumrungrad-IDM_Cervical-Cancer-Awareness-Campaign_Carousel_Germany_AW-03.jpg
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Arzneimittelinformationsdienst des Krankenhauses Bumrungrad:


Tel: +66(0) 2 011 3399 Email: [email protected]
 

Related Health Blogs